Spenglerpark | Basel

25.02.2019

Skills 2030

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Was kommt auf Sie zu?

Die Digitalisierung und eine immer komplexere Arbeits- und Lebensumwelt fordert uns heraus. Wissen und  Lösungstrategien, die wir in Ausbildung oder Studium eben erst erworben haben, können morgen schon veraltet sein. Neue Skills, wie das Neudeutsch heisst, müssen her! Wir haben für Sie die wichtigsten zusammengestellt:

Skill 1: Technologie & «Computational Thinking» Skills

Die Menge an Daten, die gesammelt werden und zur Verfügung stehen, wird immer grösser. Diese Datenmengen benötigen eine Vorverarbeitung, damit innert nützlicher Frist Informationen abgeleitet werden können. Dies bedeutet aber, das von Anfang an klar sein muss, was mit den Daten erreicht werden soll.

Um dies im Job umsetzen zu können, müssen Sie verstehen lernen, wie Sie mit Daten umgehen; wie Sie diese interpretieren und mit welchen Methoden Sie validieren, wie glaubwürdig oder relevant Daten sind, die Ihnen vorgelegt werden.


Skill 2: Geistige Flexibilität und komplexe Problemlösung

Die Problemstellungen, welche gelöst werden müssen, werden immer komplexer.

Um wirksame Lösungen zu finden, müssen Sie trainieren - und Methoden erwerben und anwenden lernen, welche Ihnen erlauben, komplexe Aufgabenstellungen effizient und effektiv zu bearbeiten.

Neue Möglichkeiten erfordern entsprechend geistige Flexibilität bei der Lösungsfindung: Regeln, welche über die letzten Jahre galten, werden neu geschrieben – und verlangen entsprechend nach neuen Lösungswegen und Denkweisen, die Ihnen bis anhin weder bekannt noch möglich waren.

Skill 3: Kritisches denken

Unter kritischem Denken wird die objektive Analyse von Fakten verstanden, die Ihnen erlaubt, ein Urteil abzugeben – auch und gerade in neuen Themenfeldern, wo noch keine oder ungenügende Expertise vorhanden ist.

Diese Fähigkeit ist gerade im Immer komplexer werdenden Umfeld im Innovationsbereich gefordert um neue Lösungen zu finden.

Siehe auch: Weiterführende Informationen (auf Englisch)


Skill 4: Kreativität

Kreativität ist die Lösungsfindung ausserhalb der «Box» um neue und innovative Wege und Lösungsansätze zu finden. Kreativität verhält sich dabei wie ein Muskel: Sie kann und muss trainiert werden!

Skill 5: Soziale Kompetenz

Die Veränderung der Arbeitsumgebung  birgt Ängste und soziale Verschiebungen..

Diese Veränderung zu begleiten benötigt soziale Kompetenz auf verschiedensten Ebenen: Wenn gewisse Arbeiten für Menschen obsolet werden, weil Roboter oder Computer diese übernehmen, müssen wir aufzeigen, wo und wie diese Menschen sinnvoll weiter beschäftigt werden können – und ihre Existenzängste erkennen, ernst nehmen und entschärfen. Zum Beispiel, indem wir sie anleiten, Neues zu lernen: sich nicht nur weiter zu entwickeln, sondern neu zu erfinden.  Menschen motivieren, sich den Veränderungen nicht nur zu stellen, sondern diese aktiv zu gestalten, verlangt hohe Soziallompetenz.



Im nächsten Beitrag werden wir ausführen, wie Sie iese Skills aufbauen.  Falls Sie sich jetzt schon weiter in das Thema vertiefen möchten, finden Sie hier weiterführende Links:

https://www.fastcompany.com/3058422/these-will-be-the-top-jobs-in-2025-and-the-skills-youll-need-to-get-them

https://www.cognology.com.au/what-skills-will-be-most-in-demand-in-2025/ 


Wir wünschen fruchtbare Erkenntnisse!

Ihr Team vom Spenglerpark